Allgemein Feuerwehr

Wasserschaden

Zu insgesamt neun wetteredingten Einsätzen rückten die Löschzüge Haffen-Mehr, Millingen und Rees am Samstagabend innerhalb des Stadtgebietes aus. Nachdem es am Abend minutenlang sprichtwörtlich „wie aus Eimern geschüttet“ hatte, wurden der Kreisleitstelle ab 18:10 Uhr mehrere überflutete Straßen und Kellerläume gemeldet. Während der LZ Haffen-Mehr auf der Deichstraße tätig war, konzentrierten sich die weiteren Einsätze auf das Gebiet rund um Millingen. Hier waren unter anderem auf der Fischerstraße, Kirchstraße und Anholter Straße Keller voll Wasser gelaufen. Auch die Unterführung am Bahnhof in Empel war nach dem Regen nicht mehr passierbar. Es wurden jeweils Tauchpumpen eingesetzt um die betroffenen Objekte leer zu pumpen. Gegen 23:00 Uhr war die letzte Einsatzstelle abgearbeitet.