Archiv des Autors: Maik Holtermann

Allgemein

Schützen erzielen wieder Top-Ergebnis!

Hinzugefügt von:

VDK-Sammlung in Rees

REES. „Die Schützen aus Rees und den Ortsteilen haben bei der kürzlich durchgeführten Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) wieder ein Top-Sammelergebnis erzielt“, resümiert Bürgermeister Christoph Gerwers, der gleichzeitig Vorsitzender des VDK-Ortsverbands Rees ist. „Wie bereits in den Jahren zuvor ist auch diesmal wieder eine stattliche Summe von über 11.000 Euro zusammengekommen, die der Arbeit des VDK zugutekommt. Dieses Ergebnis kann sich wieder sehen lassen.“

Gerwers bedankte sich bei allen Schützenbrüdern und Schützenschwestern, die von Tür zu Tür gegangen sind, um für die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge zu sammeln. Nur dank ihres Engagements sei auch diesmal wieder ein so ansehnlicher Betrag zusammengekommen. „Danken möchte ich an dieser Stelle natürlich auch den Bürgerinnen und Bürgern, die mit ihren Spenden zum Erfolg der Sammlung beigetragen haben“, so Gerwers. Der entsprechende Spendenbetrag ist in der Zwischenzeit bereits an den VDK überwiesen worden.

Die Reeser Schützenvereine und -bruderschaften, die traditionell der Gefallenen gedenken, beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder mit großem Einsatz an der Haussammlung des VDK. Für die bisherigen guten Sammlungsergebnisse und das enorme Engagement der Schützen in Rees hat Bürgermeister Christoph Gerwers übrigens namens aller Sammler im Sommer die „Friedenskirche-Sologubowka-Münze“ und eine Urkunde aus den Händen des VDK-Landesvorsitzenden und NRW-Justizministers Thomas Kutschaty entgegengenommen.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge pflegt und erhält im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland über 800 Kriegsgräberstätten mit den Gräbern von mehr als 2 Millionen Gefallenen der Weltkriege im Ausland und kommt so einer völkerrechtlichen Verpflichtung nach. Diese Arbeit wird in erster Linie aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert.

Allgemein

Weihnachtsbaum-Verkauf der KAB Millingen

Hinzugefügt von:

Baumverkauf KABAuch in diesem Jahr bietet die KAB Millingen wieder Weihnachtsbäume zum Kauf an. Der Verkauf findet statt am Freitag, den 6.12.2013 in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr und am Samstag, den 7.12.2012 abweichend zu der Ankündigung im Advents-Pfarrbrief von 10:00 bis 13:00 Uhr im Garten des Altenheimes St. Joseph Millingen. Der Zugang erfolgt über die Straße „Im Winkel“. Bei entsprechendem Wetter werden Glühwein und Gebäck angeboten.

Außerdem: Wer sucht noch ein Geschenk zu Weihnachten? Wie wäre es damit:

BUECHER_KAB_BEHRENDDas in diesem Jahr erschienene Buch:

„Kriegsschicksale – Soldaten, Flüchtlinge, Heimatvertriebene, Kriegsgefangene, Zwangsarbeiter, Juden“

ist in folgenden Geschäften noch erhältlich:

-Schreibwaren Schilling, Millingen, Hauptstraße,

-Bücherecke, Rees, Dellstraße

-Kisters, Lotto/Toto Haldern, Lindenstraße

-Buchhandlung Ressing, Emmerich, Kaßstraße.

Bei Schreibwaren Schilling in Millingen sind auch noch die früher erschienenen Bücher

„Bomben, Granaten, Tiefflieger“,

„Geschichten rechts des Rheins“

„Lebensgeschichten von Bauern, Handwerkern und Handelsleuten“

Alle 4 Bücher sind vom Verfasser  Norbert Behrendt, Rees-Millingen

Der Erlös aus dem Verkauf der Weihnachtsbäume und der Bücher wird für die Arbeit der KAB in Millingen verwendet.

Allgemein

Millinger Adventsmarkt 2013

Hinzugefügt von:

Der Adventsmarkt „Millingen im Licht“ war auch Jahr 2013 sehr gut besucht. Um Punkt 15 Uhr  haben die Kindergartenkinder den Weihnachtsbaum Festlich geschmückt.

image001

Es gab viel zu sehen und zu hören. In den vielen schönen geschmückten Buden wurden viele schöne weihnachtliche Sachen angeboten. Im Zelt gab es neben der Bücherei auch eine Cafeteria und einen kleinen Stand mit schönen Sachen. Gegen 17 Uhr kam der Nikolaus und teilte im Zelt seine Geschenke aus (kleine Schoko-Nikoläuse). Zur gleichen Zeit wurden an der Hauptstraße, Hurler Straße und an der Anholter Straße ca. 75 beleuchtete Bäume eingeschaltet.

Musikalisch wurde der Nachmittag von einer Flötengruppe aus Bienen, einem Duett vom Halderner Blasorchester den Kindergartenkindern und einem Duett des Isselburger Blasorchesters mitgestaltet.

Hier geht´s zur  Bildergalerie oder zum Millinger YouTube Kanal

 

Allgemein

Millingen im Licht

Hinzugefügt von:

 Lasset euch sagen, es weihnacht sehr !

Der Advent ist da! Familie und Freunde rücken jetzt noch stärker in den Mittelpunkt. Über Jahr- hunderte haben sich viele Bräuche entwickelt, wie die Menschen aufs Weihnachtsfest warten. Der Weihnachtmarkt hat seine ursprüngliche Tradition im 13. Jahrhundert und diente dazu sich mit allen Nötigen zu Beginn des Winters für die kalte Jahreszeit einzudecken. Heute stimmen uns die geschmückten Häuser, die vielen Lichterketten in den Bäumen und die Düfte und Klänge rundum aufs Fest ein. Am kommenden Samstag, 30. November 2013 lädt der Heimat- verein Millingen/ Empel e.V. zum kleinen, aber feinen Markt auf den Dorfplatz ein.

Weihnachtsplakat2013

Stimmungsvoll geht es in den ersten Advent. Der Dorfplatz bietet ein wunderschönes Ambiente, genau das will der Heimatverein auch in diesem Jahr wieder nutzen. Ein umfangreiches Programm erwartet die Besucher .

Verschiedene Teilnehmer werden ihre liebevoll gefertigten Geschenkartikel anbieten, ebenso Süßes und Deftiges. Kostenfrei wurden die Plätze zur Verfügung gestellt, um auch vielen Ver- einen die Möglichkeit zu geben, sich zu präsentieren. Das Weihnachtsbaum schmücken der Kinder beginnt um 15.00 Uhr. Während des Nach- mittags wechseln sich der Flöttenchor und Solisten zur Unterhaltung ab.

Flyer downloaden

Eine Zeit voller Heimat

Wir begeben uns auf eine Reise durch die vorweihnachtliche Zeit und begegnen Menschen, die einem vertraut sind, Menschen mit denen uns viel verbindet.
Wir begrüßen den Advent auf dem Dorfplatz mit unseren Kindern und begegnen Gäste, die unser Dorf besuchen.
Wir stellen Fragen und reden miteinander, wir singen und lachen und erleben eine Tradition, die es zu erhalten gilt.
Und bald feiern wir Weihnachten.

Der Heimatverein Millingen/ Empel e.V. wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern eine zauberhafte Adventszeit und freut sich auf viele Besucher bei den vielen interessanten vorweihnachtlichen Veranstaltungen.  (C)

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!