Monats Archiv: Juni 2014

Allgemein

Hinzugefügt von:

Besteller wird verfilmt | WAZ.de

Besteller wird verfilmt | WAZ.dehttp://www.derwesten.de/staedte/emmerich/besteller-wird-verfilmt-id9489791.htmlBuchautorin Anne Gesthuysen besuchte den Theveshof in Empel. Dort kamen ihre Großtanten Gertrud, Paula und Katty zur Welt, die Hauptdarstellerinnen ihres Bestsellers „Wir sind doch Schwestern“.
Allgemein

Hinzugefügt von:

Rees: Uwe Venhoven ist König in Millingen

Rees: Uwe Venhoven ist König in Millingenhttp://www.rp-online.de/nrw/staedte/emmerich/uwe-venhoven-ist-koenig-in-millingen-aid-1.4315770Die Quirinusschützen haben einen neuen Regenten. Er ist der Oberst der Bruderschaft. Königin ist Ehefrau Silke. Mit dem 256. Schuss fiel am Sonntagabend um 20.45 Uhr die Entscheidung. Dirk Ditters hatte das Nachsehen.
Allgemein

Fotowettbewerb – Mit der Kamera unterwegs

Hinzugefügt von:

Mit der  Fotoaktion „Sommer in der City“ (Bezug zum Ortsteil Millingen) bietet der Heimatverein Millingen/ Empel e.V allen Einsender/-innen die Möglichkeit seine eingereichten Fotos im Jahreskalender zu veröffentlichen. Außerdem gibt es attraktive Preise zu gewinnen, z.B. Gastronomie-Gutschein, Kino-Gutschein, Einkaufsgutscheine, kleine Kamera u. vieles mehr.

Nähere Informationen bei Sigrid Hommen , Tel. 02851/8565.

Einsendungen  hv.millingen-empel@gmx.de

Einsendeschluß ist der 25.06.2014. Persönliche Abgabe der Bilder mit Name, Adresse , Alter sowie Bildtitel Format 13×18 bei Frau Hommen ist auch möglich.

Allgemein

Die KAB besichtige Deichverband Emmerich

Hinzugefügt von:

Foto: Martin Rulofs

Foto: Martin Rulofs

Am Donnerstag dem 15. Mai war es wieder so weit. Die KAB war wieder on Tour.

Der Start war wie schon so oft das Pfarrheim in Millingen. An diesem Donnerstag machten sich 17 Teilnehmer auf den Weg zur Geschäftsstelle des Deichverband Bislich – Landesgrenze in Emmerich am Rhein. Dort wurden wir sehr freundlich vom Deichgräf Herr Scheers empfangen. Es erfolgte eine sehr informative und verständliche Darstellung der Aufgaben eines Deichverbandes. Die Ausführungen waren sehr detailliert und interessant dargestellt.

Nach einer Stärkung gingen wir zu der Besichtigung der Lagerhalle und des Schöpfwerkes über. In der Lagerhalle werden sämtliche Teile des mobilen Hochwasserschutzes für die Rheinpromenaden in Rees und Emmerich gelagert und für den Ernstfall einsatzbereit gehalten Das Schöpfwerk in Emmerich ist eines von vier, das vom Deichverband unterhalten wird. In den letzten Jahren wurde die Antriebsart der Schneckenpumpen dem aktuellen Stand der Technik angepasst. Es wurde von zwei mit Gas betriebene Motoren auf zwei Elektromotoren mit eigener Stromversorgung umgestellt.

Bericht:Martin Rulofs  18.05.2014

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!