Monats Archiv: November 2013

Allgemein

Millingen im Licht

Hinzugefügt von:

 Lasset euch sagen, es weihnacht sehr !

Der Advent ist da! Familie und Freunde rücken jetzt noch stärker in den Mittelpunkt. Über Jahr- hunderte haben sich viele Bräuche entwickelt, wie die Menschen aufs Weihnachtsfest warten. Der Weihnachtmarkt hat seine ursprüngliche Tradition im 13. Jahrhundert und diente dazu sich mit allen Nötigen zu Beginn des Winters für die kalte Jahreszeit einzudecken. Heute stimmen uns die geschmückten Häuser, die vielen Lichterketten in den Bäumen und die Düfte und Klänge rundum aufs Fest ein. Am kommenden Samstag, 30. November 2013 lädt der Heimat- verein Millingen/ Empel e.V. zum kleinen, aber feinen Markt auf den Dorfplatz ein.

Weihnachtsplakat2013

Stimmungsvoll geht es in den ersten Advent. Der Dorfplatz bietet ein wunderschönes Ambiente, genau das will der Heimatverein auch in diesem Jahr wieder nutzen. Ein umfangreiches Programm erwartet die Besucher .

Verschiedene Teilnehmer werden ihre liebevoll gefertigten Geschenkartikel anbieten, ebenso Süßes und Deftiges. Kostenfrei wurden die Plätze zur Verfügung gestellt, um auch vielen Ver- einen die Möglichkeit zu geben, sich zu präsentieren. Das Weihnachtsbaum schmücken der Kinder beginnt um 15.00 Uhr. Während des Nach- mittags wechseln sich der Flöttenchor und Solisten zur Unterhaltung ab.

Flyer downloaden

Eine Zeit voller Heimat

Wir begeben uns auf eine Reise durch die vorweihnachtliche Zeit und begegnen Menschen, die einem vertraut sind, Menschen mit denen uns viel verbindet.
Wir begrüßen den Advent auf dem Dorfplatz mit unseren Kindern und begegnen Gäste, die unser Dorf besuchen.
Wir stellen Fragen und reden miteinander, wir singen und lachen und erleben eine Tradition, die es zu erhalten gilt.
Und bald feiern wir Weihnachten.

Der Heimatverein Millingen/ Empel e.V. wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern eine zauberhafte Adventszeit und freut sich auf viele Besucher bei den vielen interessanten vorweihnachtlichen Veranstaltungen.  (C)

Aktuelles

Gedenkfeiern zum Volkstrauertag

Hinzugefügt von:

REES. Alljährlich wird am Volkstrauertag der Toten der beiden Weltkriege gedacht. Anlässlich dieses Tages finden am Sonntag, 17. November, in Rees und den Ortsteilen Gedenkfeiern des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge statt.

volkstrauertag

Im Ortsteil Millingen treffen sich die Teilnehmer um 11.30 Uhr am Edeka-Markt, um anschließend zusammen mit dem Tambourcorps Millingen zum Ehrenmal zu gehen. Dort wird Ortsvorsteher Günter Boland nach einer kurzen Ansprache den Kranz niederlegen und die Teilnehmer zum Gedankenaustausch bei einer Tasse Kaffee ins Vereinshaus des Heimatvereins einladen.

Gemeinsam mit den Vertretern der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Empel wird der Ortsvorsteher von Empel, Cornelius Meyboom, um 11.30 Uhr einen Kranz am Ehrenmal in Empel niederlegen.

Im Reeser Stadtkern treffen sich die Teilnehmer um 12.15 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. Von dort aus geht`s zum Ehrenmal im Stadtgarten, wo um 12.30 Uhr die Gedenkfeier stattfindet. Der Landtagsabgeordnete Dr. Günther Bergmann wird die Ansprache halten und den Kranz niederlegen. Das Bläserensemble Haldern, das Tambourcorps Rees und der Männerchor Harmonie werden die Veranstaltung im Stadtgarten mitgestalten.

Während der Gedenkfeier in Bienen, die im Anschluss an den um 9.30 Uhr beginnenden Gottesdienst stattfindet, legt Roland Kolsberger von der St.-Lambertus-Schützenbruderschaft einen Kranz nieder.

In Haffen und Mehr wird der Toten in aller Stille gedacht.

Im Ortsteil Haldern findet die vom Heimatverein Haldern organisierte Gedenkfeier um 14.30 Uhr auf dem Ehrenfriedhof an der Turmallee statt.

Das Tambourkorps Helderloh gedenkt der Toten um 10.30 Uhr am Gedenkstein an der Kapelle in Helderloh, gleichzeitig wird die St.-Irmgardis-Schützenbruderschaft in Esserden am Ehrenmal einen Kranz niederlegen.

Allgemein

„Protest geht in die nächste Runde“

Hinzugefügt von:

Kirche und Vereine helfen

Millingen/Empel. Die Auslegung der Planunterlagen im Rathaus Rees ist zu Ende, der Protest in Millingen und Empel wächst weiter an. Bis zum 20.11.2013 haben alle Betroffenen die Möglich­keit, ihre Einwendungen gegen die Betuwe-Planung abzugeben. Und um dies zu er­leichtern, gibt es für Ratsuchende an diesem Wochenende in Millingen ein nahezu flächendeckendes Angebot mit tatkräftiger Unterstützung.

So gibt es Samstag, dem 09. November, vom 10 Uhr bis 12 Uhr im Heimathaus Millingen Tipps für Einwendungen. Fortuna Mil­lingen hat die Entwürfe für Einwendungsbausteine jetzt auch auf seine Internetseite gesetzt. „Darüber hinaus“, so Vorsitzen­der Heinz Lukkezen, „werden wir an diesem Wochenende die Spiele der Jugend- und Seniorenmannschaften nutzen, damit Einwendungen abgegeben und die Unterschriftenlisten ausge­füllt werden können.“ Vorstandsmitglieder helfen am Samstag zwischen 11 Uhr und 18 Uhr und Sonntag zwischen 12 Uhr und 18 Uhr im Vereinsheim an der Bruchstraße beim Ausfüllen. „Wir kämpfen vor allem für eine Pkw-Unterführung im Ort“, macht Lukkezen deutlich.

Auch die Katholische Kirchengemeinde St. Quirinus wird aktiv. Diakon Bernhard Hözel und seine Mitstreiter nutzen die Pfarr­gemeinderatswahlen am Samstag zwischen 16 Uhr und 18 Uhr sowie am Sonntag zwischen 10 Uhr und 12 Uhr, um Interes­sierten im Pfarrheim das Ausfüllen der Einwendungen zu er­leichtern.

Den Schlusspunkt setzt dann wieder der Heimatverein. „Wir unterstützten am Volkstrauertag, dem 17.11. zwischen 13.30 und 15.30 Uhr im Heimatvereinshaus Bürger aus Millingen und Empel beim Verfassen von Einwendungen“, kündigt Monika Michelbrink-Roth, Vorsitzende des Vereins an. Auch die Unter­schriftenaktion geht bis zum 20.11. weiter.

Die Vereine aus Millingen und Empel werden für ihren Protest künftig die Internetseite www.wir-kaempfen.info nutzen. Der Millinger Maik Holtermann hat die Seite gestaltet und wird das informative Angebot betreuen. „Dadurch werden wir die Schlagkraft für unsere Aktionen in Zukunft noch weiter erhöhen und auf aktuelle Entwicklungen kurzfristig reagieren können,“ sind sich die Ortsvorsteher Günter Boland und Conny Meyboom sicher.“

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!