Tag Archives: KAB

Allgemein

KAB besichtigte den Containerhafen Emmerich

Hinzugefügt von:

Die KAB besichtigte den Containerhafen Rhein- Waal in Emmerich am 12. November 23 Mitglieder und Gäste ließen sich von Verkaufsleiter Vollmer durch das Terminalgelände führen. Trotz einem kräftigen Regenschauer ging die Besichtigung weiter. Es ist schon beeindruckend, wenn man durch die Gassen der vielen Container geht, die bis zu 12 m lang und auf fast 8 m Höhe gestapelt sind. Es sind sogar Kühlcontainer (u.a. für Pommes ) darunter, die mit eigenen Kühlaggregaten ausgestattet sind.

Mehr als 100.000 Container-Einheiten TUE sind im vergangenen Jahr umgeschlagen worden. Der Emmerich Hafen hat den Vorteil, dass er „trimodal“ ausgerichtet ist. Der Umschlag kann also auf die Wasserstraße, die Bundesbahn oder auf den LKW erfolgen. Mehr als 90 % der Container- Binnenschiffe passieren diesen Containerhafen. Er besitzt sogar eine eigene Flotte, die im Pendelverkehr zwischen Emmerich und den Westhäfen Rotterdam, Antwerpen und Amsterdam schippert.

Die Hafen- Kaimauer ist 300 m lang und so können zugleich zwei Schiffe bedient werden. Zum Abschluss der Betriebsführung gab es Kaffee und kalte Getränke „zunftgerecht“ – in einem Container. Verkaufsleiter Vollmer hatte uns einen guten Einblick in das vielseitige und internationale Geschehen hinter dem Hafenzaun gegeben.

Allgemein

KAB Rees-Millingen besichtigt Containerhafen in Emmerich

Hinzugefügt von:

Die KAB Rees-Millingen besichtigt am 12. September den Containerhafen in Emmerich.

Hier erfolgt der Umschlag der Güter zwischen Schiff und Bahn oder LKW mit der Hilfe von zwei Containerbrücken, die eine Traglast von maximal 50 t Gewicht haben.

Die Abfahrt mit Privat-Pkw ist am Donnerstag, dem 12. September um 14.30 Uhr ab Pfarrheim Millingen. Wir bilden am Parkplatz Fahrgemeinschaften.

Für die Besichtigung wird festes Schuhwerk empfohlen.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Anmeldungen bei Norbert Behrendt, Tel.- Nr. 02851/8366.

Allgemein

KAB Rees-Millingen besichtigt in Duisburg die Firma Thyssen-Krupp

Hinzugefügt von:

Anstich des Hochofen 8 im Thyssen-Krupp-Werk Duisburg, aufgenommen bei einer Führung über das Werksgelände. Da ich ohne Stativ fotografieren musste leider mit recht hoher ISO....

Anstich des Hochofen 8 im Thyssen-Krupp-Werk Duisburg, aufgenommen bei einer Führung über das Werksgelände. Da ich ohne Stativ fotografieren musste leider mit recht hoher ISO….

KAB Rees-Millingen besichtigt in Duisburg die Firma Thyssen-Krupp, das größte Stahlwerk Europas

Am Donnerstag, dem 8. August besichtigt die KAB Rees-Millingen die Firma Thyssen-Krupp in Duisburg. Unter dem Titel „Rund um Thyssen-Krupp-Steel Europe AG“ wird die hochinteressante Produktion und Verarbeitung von Stahl „hautnah“ gezeigt.

Die Besichtigung dauert ca. 3 Stunden und erfolgt in geeigneten Schuhen und passender Kleidung. Personen mit Herzschrittmachern dürfen nicht teilnehmen.

Die Fahrt ist bereits ausgebucht!

Abfahrt mit dem Bus ist um 13.00 Uhr ab Pfarrheim Millingen.

Die Rückkehr in Millingen ist um ca. 18.30 Uhr

Der Fahrt – und Besichtigungskostenbeitrag beträgt 13 € je Person für Mitglieder, Nichtmitglieder zahlen 17 €.

 

Allgemein

Weihnachtsbaum-Verkauf der KAB Millingen

Hinzugefügt von:

Archiv 2011

Auch in diesem Jahr bietet die KAB Millingen wieder Weihnachtsbäume zum Kauf an. Der Verkauf findet statt am Freitag, den 7.12.2012 in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr und am Samstag, den 8.12.2012 von 10:00 bis 12:30 Uhr im Garten des Altenheimes St. Joseph Millingen. Der Zugang erfolgt über die Straße „Im Winkel“. Bei entsprechendem Wetter werden Glühwein und Gebäck angeboten.

Der Erlös wird für die Arbeit der KAB in Millingen verwendet.

Allgemein

KAB Millingen auf Tour am Möhnesee

Hinzugefügt von:

Foto: Klemens Witjes

Zwischen dem 19. und 21. Oktober waren ca. 30 ältere Mitglieder zu einem interessanten Wochenendseminar bei schönstem wetter im KAB-Bildungshaus in Günne am Möhnesee.

Der KAB-Referent Karl-Heinz Does erklärte sehr anschaulich die verschiedenen Rentenmodelle, insbesondere das der KAB. Zu dem Thema „Die Kinder sind erwachsen – neue Aufgaben und Ziele im Alter“ referierte unser Diakon Bernhard Hözel. Aufgrund einer Frageliste machten wir uns Gedanken über unser bisher verlaufenes Leben und richteten unseren Blick nach vorn, um neue Ziele und Wünsche zu formulieren.

Am Samstagnachmittag hatten wir eine sehr interessante Stadtführung in Soest.

Wir haben an diesem Wochenende viel gelernt, gelacht und mit Josef Tielkes am „Trecksack“ viel gesungen.

Vielen Dank an Heinz Thron für die gute Organisation.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!