Allgemein

Verkehrsunfall mit Verletzten

Hinzugefügt von:

Am Montag (02. Juli 2012) um 18.55 Uhr fuhr eine 35-jährige Frau aus Rees mit ihrem schwarzen Audi auf dem Schwarzen Weg in Richtung Haldern. Aus bisher ungeklärten Gründen geriet sie in die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einer 50-jährigen Frau aus Rees, die ihr mit ihrem rote nAudi entgegen kam. Die beiden Fahrerinnen wurden mit einem Rettungswagen schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die zwei 16 und 17-jährigen Insassen der 50-Jährigen erlitten leichte Verletzungen. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Allgemein

Verkehrsunfall „Schwarze Furth“

Hinzugefügt von:

Zu einer technischen Hilfeleistung wurden die Löschzüge Millingen und Rees am Montag Abend (02.07.12) gegen 19.04 Uhr alarmiert.

Nachdem sich auf der Straße “Schwarze Furth” ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen ereignete, wurde zunächst von einer eingeklemmten Person ausgegangen. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle konnte jedoch keine eingeklemmte Person im Fahrzeug festgestellt werden. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle, streuten ausgelaufene Betriebsmittel ab und klemmten die Batterien der verunfallten Fahrzeuge ab.

Allgemein

Versuchter Einbruch

Hinzugefügt von:

Am vergangenen Sonntag (01.07.12), haben unbekannte zwischen 0:00 und 9.30 Uhr versucht in eine Praxis an der Hauptstraße einzudringen! Sollte Ihnen was Aufgefallen sein melden Sie sich bitte bei der Kripo Emmerich unter Telefon 02822/7830

Allgemein

Radtour der Messdiener St. Quirinus Millingen

Hinzugefügt von:

Bei strahlendem Sonnenschein schwangen sich am Samstag, den 30. Juni 16 Messdiener und Messdienerinnen aus Millingen zusammen mit ihrem Pastor Marian Szalecki auf ihre Fahrräder, um gemeinsam auf Tour zu gehen. Als Dankeschön für ihren Dienst hat der Pastor sie zu diesem Ausflug eingeladen.

Die erste Strecke führte alle Radler nach Emmerich zur Aldegundiskirche. Dort wurden sie vom ansässigen Pfarrer Karsten Weidisch freundlich empfangen. Er erzählte den Messdienern kurz etwas über die heilige Aldegundis und die Kirche, bevor draußen eine Stärkung und Erfrischung auf die Radfahrer wartete.

Quelle: Messdiener St. Quirinus Millingen

Von Emmerich aus führte der Weg die Messdiener über Esserden nach Rees, wo sie von Dechant Michael Wolf begrüßt wurden. Nachdem sie auch die Reeser Pfarrkirche kennen lernen durften, gab es in der Mittagshitze erst einmal ein Eis zur Erfrischung.

Die letzte Etappe vor der Heimfahrt endete dann in Haldern. Da die Messdiener bis dorthin schon 45 Kilometer gefahren waren, hatten sie natürlich Hunger, der dann auch mit Pommes, Schnitzel und andern leckeren Dingen gestillt wurde. So gestärkt konnte dann die Rückfahrt angetreten werden.

In Millingen angekommen, waren alle glücklich, einen schönen Tag in Gemeinschaft verbracht zu haben und freuten sich darauf, ihren Beinen ein wenig Ruhe zu gönnen. Besonders die jüngsten Messdiener und Messdienerinnen verdienen Hochachtung für ihre Leistung!

(Messdiener St. Quirinus Millingen)

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!