Allgemein

Lichtbilder-Vortrag der KAB Millingen

Hinzugefügt von:

Im Rahmen der Bildungsveranstaltungen der KAB Rees-Millingen ist in Verbindung mit der KAB Haldern am Montag, dem  4. Februar  um  20.00 Uhr in Rees-Haldern, Haus Wesendonk ein Lichtbilder-Vortrag mit dem Thema Landwirtschaftsschule in Uganda (Ostafrika) – KAB-Spendengelder gut angelegt!

Referent ist der ehemalige Bezirksvorsitzende der KAB, Alfred Dilger.

Dilger  und  Hans-Gerd op de Hipt reisten als Teilnehmer  einer deutschen Delegation nach Uganda, um sich über die Arbeit der mit KAB-Spenden finanzierten landwirtschaftlichen Berufsschule in Kooki zu informieren.

Dilger gibt interessante Einblicke in das Leben in Afrika.

Die Interessenten aus Millingen treffen sich 19.45 Uhr am Parkplatz vom Pfarrheim in Millingen, um in Fahrgemeinschaften nach Haldern zu fahren. Zu diesem kostenfreien Vortrag sind wie immer, auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen.

Ihr Norbert Behrendt

Allgemein

BSG bedankt sich beim Sponsor

Hinzugefügt von:

 DSC_0159

BSG_back

 

Die Behindersportgemeinschaft Millingen – kurz BSG, der Bossel Sportgruppe Millingen bedankt, sich recht Herzlich für die schönen gesponserten Traininganzüge der Firma Lackermann Umweltservice & Containerdienst aus Isselburg-Heelden.

bsg_wurfWer Interesse an dem Sport Bosseln hat, kann jeden Dienstag zum Training von 18.45 Uhr bis 20.15 Uhr in der Turnhalle Millingen kommen. Das Training findet aber nicht in den Ferien statt. Man freut sich über jedes neue Mitglied. Für weitere Fragen wenden Sie sich Peter van Zadelhoff unter Telefon 02851 / 8131 oder per eMail an bsg@millingen-online.de

Allgemein

Verkehrsunfall mit eingeklemter Person

Hinzugefügt von:

Zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurden die Löschzüge Millingen und Rees am Sonntag Nachmittag zur Anholter Straße alarmiert.
Die ersteingetroffenen Einsatzkräfte konnten keine eingeklemmte Person am Unfallort feststellen. Alle weiteren alarmierten Einheiten konnten den Einsatz daher abbrechen. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Absicherung der Unfallstelle sowie das Beseitigen von Trümmerteilen. Seitens des Rettungsdienstes wurden 3 Patienten den umliegenden Krankenhäusern zugeführt. Die Löschzüge Millingen und Rees waren mit insgesamt 15 Kräften im Einsatz.

Quelle: Feuerwehr Stadt Rees

Foto: Feuerwehr Stadt Rees

Allgemein

Studio82 Weihnachtsparty in Bienen

Hinzugefügt von:

Die schon legendäre Studio82 Weihnachtsparty findet erneut am ersten Weihnachtstag (25.12.) im Bürgerhaus Bienen statt.

„Es ist immer ein Highlight und ein schöner Jahresabschluss für uns, die Weihnachtsdisco“, so Thorsten Beenen vom Discoteam. Studio 82 verspricht eine stimmungsgeladene Musikmischung der aktuellen Charts sowie den Evergreens und Hits der letzten Jahre. Um das Ganze im richtigen Licht erscheinen zu lassen, bauen die Lightjockeys einen Tower ins Bienener Bürgerhaus, der reichlich mit Lichteffekten bestückt sein wird. Eine Jackengarderobe wird ebenfalls wieder angeboten.  Und damit der Rahmen passt, wurden auch diverse „Weihnachtsmänner“ engagiert. Den Abend rundet ein nettes Thekenpersonal mit gekühlten Getränken zu fairen Preisen ab.

Nicht nur für die „jungen Wilden“ sei diese Party was, auch das ältere Segment wird auf seine Kosten kommen. Mehr Infos findet man zudem auf der Seite www.studio82.de . Den Personalausweiß sollte man nicht vergessen! Die Saaltüren öffnen sich bereits um 21 Uhr, der Einlass ist für alle ab 16 Jahren gestattet.

Allgemein

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Hinzugefügt von:

Quelle: Feuerwehr Rees

Zu einem Verkehrsunfall wurden die Löschzüge Millingen und Rees am Freitag Abend um 19.26 Uhr zur Anholter Straße / Fahrtrichtung Isselburg-Heelden alarmiert.

Nachdem es dort zu einem Verkehrsunfall gekommen war musste der Beifahrer des verunfallten Fahrzeugs patientenschonend aus dem Auto befreit werden. In enger Absprache mit dem Rettungsdienst wurden daraufhin beide Seitentüren sowie die B-Säule des Fahrzeugs mit hydraulischem Rettungsgerät komplett entfernt. Desweiteren wurde die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt und ausgeleuchtet. Der Patient konnte im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben werden. Für die Dauer des Einsatzes musste die Anholter Straße komplett gesperrt werden.

Die Löschzüge Millingen und Rees waren mit insgesamt 28 Einsatzkräften vor Ort.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!